Nach unserem Halloween-Treffen wurde am Folgetag eine Pflanzaktion durchgeführt. Ziel war es, an ausgewählten Stellen Blumenzwiebeln zu vergraben, die uns dann ab nächstes Jahr mit ihrer bunten Pracht erfreuen sollen. Prima Sache.

 

 

 

 

 

 

 

 

Läsikow hat es dieser Tage wieder in die Zeitung geschafft. Durch einen Werkstattbesuch kommt man auch in die Märkische Allgemeine. Auch eine einzelne Person kann das schaffen, wie man sieht.

 

Hier ist sie nun, die Einladung zu einem weiteren Treffen der Boule-Freunde. Akteure und Zuschauer sind herzlich willkommen, allen einen schönen Tag.

Das Konzert der Kreismusikschule OPR hat an die 50 Personen veranlasst, de Läsikower Kirche zu besuchen. Die Jugendlichen haben wundervoll musiziert und sich gefreut, einmal mehr vor Publikum aufzutreten. Auch diese musikalische Veranstaltung war ein voller Erfolg und unsere Kirche einmal mehr ein Ort musikalischen Genusses. Das sollte wiederholt werden, darin waren sich alle einig. Dem steht ohnehin nichts im Wege.

 

Der Förderverein Kirche und Dorf Läsikow lädt am Samstag den 15. September 2018 zum Konzert der Kreismusikschule Ostprignitz-Ruppin ein. Künstlerische Leitung: Albina Loge. Eingeladen sind alle Musik Interessierten und Freunde Läsikows. Wir freuen uns auf Ihren Besuch in der Läsikower Dorfkirche. Herzlich willkommen.

Am vergangenen Wochenende fand in Metzelthin die 725-Jahr-Feier der Ersterwähnung des Ortes statt.

Natürlich hat , der Tradition folgend, auch Läsikow an einem historischen Umzug teilgenommen. Kurz zuvor war der Umzugswagen unseres Dorfes von fleißigen Händen geschmückt worden. Eingereiht in das Marschband begann der Umzug pünktlich. Es war ein schöner Umzug und hat allen Beteiligten aus Läsikow Spaß gemacht. Gut vorbereitet…….und wir waren dabei.

Es wurde wieder geboult in Läsikow. Zunächst verhinderte ein Regenguss den planmässigen Anfang, dann konnte es aber losgehen. Unter zahlreicher Teilnahme wurde es ein schöner Tag. Im September wird es ein neues Treffen geben, der Termin wird noch bekannt gegeben.

 

 

Es wird wieder geboult in Läsikow. Herzliches Willkommen an alle Interessierten.

 

Wir sehen uns

 

 

 

 

Auf Anregung des Ortschronisten wurden für Läsikow Nistkästen gebaut, welche an verschiedenen Bäumen in der Ortslage aufgehängt werden sollen.  In einem Fall ist ein Niskasten bereits aufgehängt worden. Die weiteren warten auf ihre Verwendung. Eine gute Sache zur Unterstützung der heimischen Vogelwelt.

Am Rande unseres Konzertes in der Läsikower Dorfkirche kam es auch zu Gesprächen rund um die Umstrukturierung der Kammeroper Schloss Rheinsberg. Wenn Sie Einwände gegen die Umstrukturierung vorbringen möchten, ist nebenstehend der Adressat zu finden, an welchen Sie Ihre Bedenken versenden können.

Das Konzert am 22.07.2018 war ein voller Erfolg. Die Läsikower Kirche war bis auf den letzten Platz gefüllt.

Im nachhinein von einigen Besuchern geäußert war das eine der besten Darbietungen in der Läsikower Kirche. An das Konzert anschließend gab es ein Hoffest auf dem Hof von Frau Voss-Mauer. Gut die Hälfte der Konzertbesucher nahm das Angebot an und verweilt noch beim Hoffest. Alles in allem ein gelungener Tag. Unser Dank gilt der Rheinsberger Kammeroper, welche sich jedes Jahr auf den Weg nach Läsikow macht, um hier künstlerische Darbietungen zum Besten zu geben. Und natürlich auch den Organisatoren rund um das Hoffest.

 

 

 

 

 

 

 

 

Auch in diesem Jahr wurde wieder fleissig gepunktet und siehe da: Es ergab sich ein ordentlicher Betrag.

 

Vielen Dank an alle, die dabei mitgewirkt haben.

 

Nun haben wir auch das gut über die Runden gebracht. Am 2.Juni haben wir unser jährliches Kinderfest begangen. Es wurden wieder Stationen vor den Grundstücken aufgebaut, der Phantasie waren keine Grenzen gesetzt. Geschicklichkeit, Ertasten, Zielgenauigkeit, alles war notwendig. Eine Hüpfburg wurde aufgeblasen und eine Strohburg war zusammengestellt worden. Alle hatten ihren Spaß. Das war das wichtigste. Und so wurde auch das Boule-Spielfeld benutzt. Die Feuerwehr aus Nackel war ebenfalls vertreten.

Danach wurden an alle kleinen Teilnehmer Preise verteilt. Später wurde der Maibaum abgenommen, hierzu wurde die Märkische Nationalhymne auf der Trompete gespielt, Dank an Guido Behrendt. Der Grill war schon in vollem Gange und auch die ersten Getränke gingen über den Tisch, da wurde die Zahl der Kinder stetig weniger. Die „Großen“ saßen noch zusammen bis gegen Mitternacht. Dann schlug das Wetter zu, das uns den ganzen Tag so schön verwöhnt hatte. Es regnete.

Der Dank geht an alle Mitwirkenden, Helfer, Verkäufer und Grillmeister.

 

Wir danken für Ihren Besuch und die rege Teilnahme. Besuchen Sie uns auch im nächsten Jahr wieder, wir freuen uns.

Der Boule-Nachmittag war ebenfalls wieder ein Erfolg und auch gut besucht. Das Wetter spielte mit und die Selbstversorgung schlug in eine spontane Mitversorgung aller um. Es hat allen Spass gemacht, auch denen, die nur zugeschaut haben.

Und haben wir auch eben noch eine Urkunde erhalten, schon bahnt sich das nächste Ereignis an: Boule-Spielen in Läsikow. Der Vorstand des Fördervereins lädt ein....und es werden sicher viele kommen. Herzlich willkommen

 

 

Der heutige Himmelfahrtgottesdienst wurde mit vagem Blick zum Himmel durchgeführt. Es sollte regnen am Nachmittag, doch das Unwetter blieb aus. So sammelten sich alle Interessierten zwischen Eiche und Maibaum. Dabei ehrte der Naturschutzbund Deutschland unsere Kirche zum Thema "Lebensraum Kirchturm" für das Engagement bei der Unterbringung von Dohlen in Nistkästen, vor allem im Rahmen des Neubaus der Schallschutztüren am Glockenturm.

 

 

 

 

 

 

Nun nähert sich der Monat April schon wieder seinem Ende und es ist an der Zeit, den Maibaum auf zu stellen. Dazu laden wird recht herzlich ein. Gleichzeitig wird der Spielplatz eingeweiht, welcher soweit fertig gestellt ist. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Wir wünschen allen einen schönen Tag in Läsikow und in unserer Runde.

Um einen Maibaum richtig aufstellen zu können, braucht man neben dem Baum auch einen Kranz. Den Baum haben die Männer des Ortes geholt, die Frauen haben den Kranz vorbereitet. Viele Hände haben so wieder an den Vorbereitungen mitgewirkt. Nun kann das Fest beginnen. Alle sind wie immer herzlich eingeladen. Eingeweiht wird auch unser Spielplatz, der neu gestaltet wurde. Allen teilnehmenden viel Spass.

 

 

 

 

 

 

 

Am 30. April war es soweit, unser Spielplatz wurde eingeweiht und der Maibaum aufgestellt. Der Tag begann mit einer Rede des Wusterhausener Bürgermeisters Roman Blank auf dem neu gestalteten Spielplatz. Die anwesenden Kinder durften das Band durchschneiden und erstürmten den Spielplatz. Der Wusterhausener Bürgermeister erklomm die Rutsche und lies es Bonbons regnen. Anschließend rutschte er auch einmal zur Probe.

Im zweiten Teil wurde der Maibaum gebracht und von anwesenden Männern traditionell einmal um die Läsikower Kirche getragen. Dieser Weg und auch das anschließende Aufstellen wurde musikalisch begleitet. Als Novum wurde von den Kindern eine kleine geschmückte Birke hinterher getragen und auch an einem eigenen Platz aufgestellt.

An unserem Grill stand unser Ortsvorsteher Hr. Brandt, die Bratwurst, welche wieder sehr lecker war, wurde ebenso wie die Getränke an die Hungrigen und Durstigen ausgegeben.

In gemütlicher Runde wurde anschließend noch zusammen gesessen

Ebenso traditionell fand am Folgetag, dem 1. Mai, das Frühstück unter dem Maibaum statt. Diesmal vor dem Gemeindehaus rundete es die Feierlichkeiten des Vortages ab.

 

 

 

Das gemütliche Zusammensein der Frauen war (nach deren Schilderung) ein Erfolg. Man traf sich in ausgelassener Runde, aß, und trank gemeinsam die Bowle und den Sekt.Die Stimmung war gut und hielt bis nach Mitternacht an.

 

 

 

Auch in diesem Jahr gibt es wieder eine Frauentagsfeier.  Zu diesem Anlass sind alle Frauen herzlich eingeladen. Viel Spass wünschen wir.

 

Unser Video- und Bilderabend war ein voller Erfolg. Zugegebener Weise hätten noch einige Personen mehr teilnehmen können. Aber die Stimmung war gut und wir schwelgten in Erinnerungen. Nach dem Essen wurde in lockerer Runde die eine oder andere Geschichte und Erklärung zum Besten gegeben.

 

Auf jeden Fall hat es viel Spass gemacht, sich an Vergangenes zu erinnern.

 

Danke für die Vorbereitung und die technische Unterstützung durch Dietmar G. und wie immer an die unermüdlichen Helfer und Vorbereiter unseres Dorfes.

Die nächste Veranstaltung im Jahre 2018 ist ein Foto- und Videoabend im Gemeindehaus in Läsikow. Wir wollen uns gemeinsam erinnern und laden alle Interessenten herzlich dazu ein.

Das neue Jahr 2018 begann mit einer Mitgliederversammlung am 20. Januar.  Der Vereinsvorstand berichtete über seine Aktivitäten und es wurden weitere Vorhaben besprochen. Der jährliche Kassenbericht wurde vorgetragen und bestätigt.

 

Aber auch die Gemütlichkeit kam nicht zu kurz. Traditionen werden immer wieder fortgesetzt, so auch die Verbrennung der mitgebrachten und abgelegten Tannenbäume. Gekrönt von Würstchen aus Heilbrunn  und Glühwein wurde es noch eine gemütliche Runde.

 

                                               So kann ein neues Jahr beginnen.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
©Förderverein für Kirche und Dorf Läsikow e.V. , 16845 Läsikow